Statt Geschenke

Der sechzigste Geburtstag ist ein schöner Grund zu feiern. Doch was wünscht man sich? Ein Mitarbeiter der Sparkasse Holstein entschied sich anstelle persönlicher Geschenke für die Unterstützung des neuen Hospiz in Bad Oldesloe. Und am Ende des Tages kamen so 1.100 Euro zusammen, die der Jubilar kurzerhand selbst verdoppelte.

Von diesem Engagement ihres Mitarbeiters angetan, legte die Sparkasse nochmal 1.100 Euro drauf, so dass die Gesamtspende auf die stolze Summe von 3.300 Euro anwuchs.
Svantje Lieber, Regionalleiterin Privatkunden Mitte der Sparkasse Holstein, übergab die drei Schecks über je 1.100 Euro an Sabine Tiedtke, die Vorstandsvorsitzende des Fördervereins.